Die Coaches

Insha Holz

Teambilder-insha_elc_444x644px_P5-InshaInsha Holz ist Visionärin, Ausbilderin, Coach für Persönlichkeitsentwicklung und Managementtrainerin. Fast 20 Jahre war sie eine der erfolgreichsten Managerinnen im jungen Computerbusiness der 80er. Sie leitete ein eigenes Unternehmen, acht Einzelhandelsgeschäfte, einen Versand- und einen Großhandel. Unter ihrer Leitung entstand der erste Online-Shop ihrer Branche in Deutschland.

Im Jahre 2000 verkaufte sie ihre Firma und baute ein spirituell basiertes Unternehmen im Seminarbereich auf. Viele Jahre hatte sie Unternehmertum und Mitarbeiterführung reflektiert und sich ihrer eigenen Persönlichkeitsentwicklung und dem Verständnis universeller Zusammenhänge gewidmet. Beides führte sie im Jahre 2004 zur elc GmbH zusammen. Heute ist sie u. a. als Gesellschafterin der I.M.S Integrated Management Systems Sarl in Frankreich, einem spirituellem Ausbildungszentrum, tätig. Sie verbindet Spiritualität & Wirtschaft und gibt ihre Erfahrungen an Manager und Führungskräfte weiter. Als Seminarleiterin und in Einzelcoachings engagiert sich Insha Holz speziell in der Persönlichkeitsentwicklung auf geistiger Ebene, um ganzheitliche Lebensqualität und erfolgsorientierte Managementqualitäten auf spiritueller Basis zu gestalten.

 

„Spirituelles Management wird die Welt verändern.“

Insha Holz

Insha Holz lebt in Ribeauvillé/Frankreich und Freiburg/Deutschland.


 

Joshua H. Tutzer

Joshua_Tutzer-coachJoshua H. Tutzer ist Berater und Seminarleiter für Persönlichkeitsentwicklung und mentaler Gesundheit. Seine besondere Fähigkeit ist, komplexe Strukturen zu vereinfachen und innovative Lösungswege aufzuzeigen. Reibungsverluste in Teams können sich durch die Verbesserung der Beziehungsqualität auflösen. Ein neues Erkennen des Mitmenschen wird greifbare Realität und fördert die Zusammenarbeit. Joshua betrachtet den Menschen in seiner Gesamtheit und erkennt seine Potentiale, die in seinem Coaching zur Entfaltung kommen. Seine besondere Fähigkeit ist seine außerordentliche Wahrnehmungsfähigkeit, mit der er den Hintergrund eines Menschen in Anerkennung und Respekt erfasst.

Joshua H. Tutzer weist einen breit gefächerten Hintergrund auf. Er ist Agrartechniker, Bauingenieur, Heiler und Persönlichkeitscoach. Nach einigen Berufsjahren im Tiefbau und in der Ausbildung von Bautechnikern hat sich er sich in den Bereichen Feng Shui, systemischer Arbeit, Lebensberatung und Energiearbeit spezialisiert. Gemeinsam mit Insha Holz leitet er die Insha Akademie und gründete 2007 den INSHA e.V., den Berufsverband für Heiler und Lebensberater. Das Anliegen dieser Organisation ist, dass neben der Schul- und Naturmedizin, auch die geistig-seelische Begleitung von Menschen durch Energiearbeit und Beratung etabliert wird

 

„Wirtschaftliches Handeln als Selbstausdruck fördert die Lebensqualität der Unternehmer und Mitarbeiter. Eine bodenständige Spiritualität bildet die Basis für ein neues Niveau der Zusammenarbeit und einen Erfolg auf mehreren Ebenen.“

Joshua H. Tutzer

Joshua H. Tutzer lebt in Ribeauvillé/Frankreich und Freiburg/Deutschland.


 

Fe San Mülders

Fe San_Mülders-coachFe San hatte schon immer die besondere Gabe, Menschen hinter der äußeren Fassade zu erkennen und sehr komplexe Strukturen in eine einfache, entscheidungsfähige Grundlage zu fassen. Sie brachte Entscheidungsträger mit unterschiedlichen Interessen an einen Tisch und führte sie zu einem gemeinsamen, verabschiedungsfähigen Ergebnis. Eine Karriere in den übergeordneten Planungsinstanzen des Landes NRW stand ihr offen.

Mit der Bewusstwerdung ihrer spirituellen Herkunft und Lebensaufgabe, beschloss Fe San im Jahr 2001, sich aus der öffentlichen Verwaltung zurückzuziehen und die Leitung des Spirituellen Zentrums „Château Amritabha“ im Elsass zu übernehmen. Sie begann mit der Schulung der Spirituellen Lehrer in der Tradition des Feuers und baute den Initiationsweg der Feuerschamanen auf. Weiterhin leitete sie die Schulung von rund 200 Lichtzentrumsleitern, die inzwischen auf allen Kontinenten dieser Erde Lichtzentren gegründet haben. Fe San ist mit dem herkömmlichen Denken nicht zu erfassen. Sie durchleuchtet und erkennt Strukturen, ohne jegliche Information oder Einweisung im Außen. Ihre Anwesenheit und ihre Handlungen sind von einer Gegenwärtigkeit und Präsenz geprägt, die Wandel unmittelbar herbeiführen.

Ihr besonderes Anliegen ist es, Entscheidungsträgern in Politik und Wirtschaft den Zugang zu den geistigen Welten und zum höheren Entwicklungsplan für unsere Erde zu ermöglichen. Daraus ergeben sich neue Wege, die Erfolg und Wachstum mit Ganzheitlichkeit, Nachhaltigkeit und einer tiefen Liebe zur Schöpfung verbinden.

 

„Die Führung der neuen Zeit ist eine Führung aus der Gegenwart des Geistes. Im Seminar „Management durch Selbsterkenntnis“ erwachen diejenigen wieder zu ihrer eigentlichen Größe und Führungskraft, die bereit sind zu lieben und Mensch und Erde zu dienen. Es ist eine große Chance, Wegbereiter für den Wandel zu sein, der schon lange beschlossen und für den Fortbestand unserer Kultur unvermeidbar ist.“

Fe San Mülders

Fe San Mülders lebt in Ribeauvillé/Frankreich.


 

Gur Schöneberg

Gur Schöneberg ist Trainerin für Führungskräfte, Consultant und Life Coach im Bereich Persönlichkeitsentwicklung und interkulturelle Zusammenhänge. Sie zeigt Menschen und Unternehmen, wie sie ihre innere Führung durch Selbsterkenntnis (wieder-) erlangen, und anhand ihrer gefundenen Ausrichtung klare Ziele definieren und diese verwirklichen. Menschen mit einer inneren Führung strahlen Selbstsicherheit und Führungskompetenz nach Außen aus.

Gur Schönebergs Hintergrund ist vielfältig: Diplom-Wirtschaftsingeneurin (FH) mit 12 Jahren Arbeitserfahrung in der Wirtschaft (zuletzt Leiterin für die Optimierung weltweiter Logistikstrukturen), Diplom-Psychologin mit fünfjähriger Tätigkeit in einer internationalen Klinik in Shanghai, Lehrbeauftragte für Selbst- und Stressmanagement an der Universität, kontinuierliche Fortbildungen über 20 Jahre im Bereich Selbsterfahrung/Psychologie, sowie Mitgründerin des Psychologenverbundes SIMHA. Durch ihr Leben in Deutschland, in den USA und seit 2008 in China und durch die Integration in das jeweilige Land profitiert sie von einem erweiterten Weltverständnis. Mit einem geschärften Bewusstsein für Identität, Anpassung und Kommunikation trägt sie zur Entwicklung einer „internationalen Kultur“ bei.

Seit 2013 ist Gur Schöneberg ausschließlich selbstständig tätig. Sie liebt es, kulturelle Brücken zu bauen, ihre fundierten Erfahrungen zu nutzen und Menschen unterschiedlichster Länder bei ihrer Potenzialentfaltung zu führen und zu begleiten.

 

„In einer Mega-Metropole wie Shanghai ist ‚Innere Orientierung‘ der Schlüssel zum Erfolg.“

Gur Schöneberg

Gur Schöneberg lebt in Shanghai/China.